Qualifizierung zur Eltern-Kind Kursleitung | Fortbildung zur Fachkraft

Qualifizierung zur Eltern-Kind Kursleitung | Fortbildung zur Fachkraft

Referentin
Das Seminar findet in Kooperation mit Lucia Cremer (freiberufliche Kinderkrankenschwester, FenKid-Referentin, Autorin, Mitbegründerin der Elternschule Storchenbiß e.V., Kursleitung diverser Eltern-Kind-Kurse.

Kosten: 180€ inklusive Arbeitsmaterial und Handbuch mit 90 Modellstunden. 

Ohne Vertragsbindung, ohne Lizenzgebühr, ohne weiteren Kosten, ohne verpflichtende Praxistage!

Das Seminar
Sie lernen zeitlich unabhängig von zu Hause. Der Unterricht erfolgt über ein E-Learning Seminar das Sie zeitlich felixibel bearbeiten können. An Hardware reicht ein Smartphone oder Tablett mit stabilen Internetzugang. Zusätzlich werden Sie per E-Mail, Live-Chat und telefonisch persönlich betreut. Die Fortbildung umfasst etwa 30 Stunden Lernzeit. Die Lektionen sind auf einen Zeitraum von 5 Wochen verteilt. Je nach Vorkenntnissen kann die Fortbildung auch schneller absolviert werden. Falls Sie mehr Zeit benötigen haben Sie bis zu 6 Monate Zeit um die Fortbildung abzuschließen.

Verdienstmöglichkeiten
Als qualifizierte Kursleiter/in liegt der Verdienst je nach Träger/Einrichtung/Arbeitgeber bei etwa 20€–45€ Aufwandsentschädigung je Kursstunde. Falls Sie sich selbstständig machen möchten erhalten Sie (kostenfrei) einen “Businessplan” zur Orientierung und Preisfindung Ihrer Kurse (diese Option entfällt für Teilnehmer in einem Umkreis von 10km von Eschweiler).

Voraussetzung
Ein spezieller Beruf ist zur Teilnahme an der Qualifizierung nicht Voraussetzung. Die Ausbildung zur Eltern-Kind-Kursleitung richtet sich an Menschen, die eigenständig Gruppen mit Babys, Kleinkindern und deren Eltern leiten möchten.

Wer erkennt die Qualifizierung an?
Die Qualifizierung wird von vielen Einrichtungen und Trägern anerkannt. Bitte Fragen Sie bei Ihrem zukünftigen Träger/Arbeitgeber nach. Gerne stellen wir zur Vorlage beim Träger eine Zusammenfassung der Fortbildung zur Verfügung. Das Zertifikat befähigt Sie sich als Eltern-Kind-Kursleitung selbstständig zu machen.

Praktische Eindrücke
Sie hospitieren in 2-4 Kursstunden in einem Eltern-Kind-Kurs Ihrer Wahl. Wo Sie hospitieren liegt ganz bei Ihnen, falls Sie Hilfe benötigen einen geeigneten Kurs zum hospitieren zu finden helfen wir Ihnen gerne bei der Suche. Bei einem Kurs kostenlos zuschauen ist bei vielen Familienbildungsstätten, Familienzentren, Hebammenpraxen, Elternschulen und anderen Anbietern von Eltern-Kind-Kursen wie Pekip, Fenkid, Kidix, Delfi, Safe, Eiba, Fabel und sonstigen Eltern-Kind-Kurse möglich. Gerne können Sie auch nach vorheriger Terminabsprache bei mir hospitieren. Sofern Sie zur Zeit als Teilnehmerin an einem Eltern-Kind-Kurs teilnehmen oder selber einen Kurs leiten entfällt die Hospitation. Gerne können Sie nach vorheriger Terminabsprache auch bei uns hospitieren.

Seminarunterlagen und Kurskonzept
Sie erhalten nach der Anmeldung sämtliche Seminarunterlagen und Bücher mit der Post (im Preis enthalten) sowie nach Abschluss des Seminars das Zertifikat und eine umfangreiche Mappe mit Modellstunden und vielen weiteren Informationen. Sie benötigen zusätzlich nur das Buch Babyjahre von Remo Largo.

Inhalt der Theorie

  • Die Seminarvideos sind zwischen 15 und 60 Minuten lang und können jederzeit pausieren um später weitergeschaut zu werde
    1. Lektion 01 | Entwicklung des Kindes
      Grundkenntnisse über Grundmotorik und Feinmotorik von 0 – 3 Jahre.
      Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 6 – 12 Stunden.
    2. Lektion 02 | Spielverhalten von Kleinstkindern
      Grundkenntnisse über die Entwicklung des kindlichen Spielens.
      Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.
    3. Lektion 03 | Bindung, Feinfühligkeit und beziehungsvolle Pflege
      Grundkenntnisse über die Bindungstheorie und die Bedeutung einer achtsamen Pflege
      Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa – 5 Stunden
    4. Lektion 04 | Aufgaben und Rolle der Kursleitung
      Kommunikation in der Gruppe besser verstehen, Sicherheit in Elterngesprächen, Konzept der Achtsamkeit sowie Haltung, Aufgaben und Kompetenzen einer Eltern-Kind-Gruppenleitung. Es werden auch organisatorische Fragen wie Raumsuche, Versicherung, Abrechnung, Preisfindung, Werbung etc. erläutert.
      Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.
    5. Lektion 05 | Kurskonzept und Modellstunden
      Vorbereitung einer Kursstunde mit Rücksicht auf das Alter der Kinder, Auswahl geeigneter Materialien, Strukturierung des Kursablauf, Auswahl von Lieder, Reime, Bewegungsangebote, Spiele und vieles mehr.
      Lernzeit: Je nach Vorwissen etwa 3 – 6 Stunden.

Ziele der Kurse: Auszeit vom Alltag und Spaß haben, Singen, spielen, erkunden und bewegen. Kinder unter Kinder, Kontakt zu anderen Eltern, Austausch und Anregung zur Entwicklung und “Erziehung” des Kindes nach der aktuellen Bindungs- und Säuglingsforschung.

Forum
Während und auch nach dem Webseminar erhalten Sie Zugang zu einem geschlossenem Forum. Im Forum haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen und erhalten weitere Anregungen rund um Eltern-Kind-Kurse.

Netzwerktreffen für Eltern-Kind-Kursleitung
Als zertifizierte Eltern-Kind-Kursleitung haben Sie die Möglichkeit an regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen teilzunehmen. Die Teilnahme ist keine Pflicht! Beim Netzwerktreffen reflektieren wir die Kursarbeit, vertiefen das Kurskonzept, tauschen Lieder, Reime, Spiel und Bewegungsangebote aus und lernen andere Eltern-Kind-Kursleitungen kennen. Die Termine der Netzwerktreffen erfahren Sie per E-Mail und im Veranstaltungskalender.

Bitte kontaktieren Sie uns
Bei Fragen ruft Frau Cremer Sie gerne unverbindlich für ein Beratungsgespräch an. Nutzen Sie dazu bitte das Kontaktformular.

Kontaktformular für die Qualifizierung als Eltern-Kind-Kursleitung

 

Spam-Schutz